Großes Bauernhaus mit riesigen Nutzflächen + 1,5 Ha. für Pferdehaltung u Hobbys mit viel Patzbedarf

57200 Blies Ébersing
zur Karte
Terrasse, Garten, Garage, Stellplatz, Bad mit Wanne, Gäste WC, Kelleranteil, voll unterkellert
398.000 € 
Kaufpreis
250 m²
Wohnfläche (ca.)
10
Zimmer
15.000 m²
Grundstücksfl. (ca.)
398.000 € 
Kaufpreis
250 m²
Wohnfläche (ca.)
10
Zimmer
15.000 m²
Grundstücksfl. (ca.)

Diese Immobilienanzeige weiterempfehlen

Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Herr Heinrich Braun
Meine Adresse angeben

Preise & Kosten

Preise

Kaufpreis 398.000 €

Käuferprovision

3,6 % v. Brutto-VK-Preis incl. 20 % Mwst.

Immobilie

Online-ID: 2s5ej4s
Referenznummer: 1452

Das Haus

Bauernhaus

Baujahr: 1775
frei ab kurzfristig

  • Garten, Terrasse
  • Massiv
  • Fliesenboden, Steinboden
  • Satteldach
  • Kunststofffenster
  • voll unterkellert
  • Einbauküche
  • Bad mit Dusche, Bad mit Wanne, Gäste-WC
  • Dachboden, Kelleranteil, Wasch-Trockenraum
  • gepflegt

  • Garage, Stellplatz

Energie

  • Massivhaus
  • Zentralheizung

Objektbeschreibung

Gerademal 2-3 Minuten hinter der Grenze Habkirchen liegt auf französischer Seite mitten in dem kleinen Ort Blies Ébersing dieses riesige Anwesen mit etwa 15.000 m² Areal und 2.150 m² Wohn- und Nutzfläche, weitere Grundstücke von etwa 40.000 m² können hinzu gepachtet werden.
Graf Franz Karl bzw. Gräfin Marianne von der Leyen, die unter anderem in der Blütezeit von Blieskastel viele noch heute historisch bekannte Gebäude wie die Schlosskirche und den Annahof gebaut hatten, haben dieses Bauernhaus im Jahre 1775 errichtet.

Sie haben hier eine Wohnfläche, die selbst für eine Großfamilie ausreicht. Da das Anwesen mitten im Ort liegt, ist Kuhhaltung und Schweinezucht nicht mehr erlaubt. Pferde- oder Eselzucht, Hasen und Hühner, Pilzanbau oder Schneckenzucht, Oldtimerclub usw., der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, es ist fast alles erlaubt. Bei Pferdehaltung oder sonstigem Bedarf können Sie noch ca 4 Ha. Wiesenland hinzu pachten.

Die Grundsteuer (Taxe Foncières) beträgt im Jahr 870 .- EUR inklusive Müllabfuhr, die Wohnsteuer (Taxe d' Habitation), auch abhängig von Ihren Verdienst und der Anzahl Ihrer Kinder, beträgt 350.- EUR, in diesem Betrag sind die Fernseh- und die Kindergartengebühren enthalten.
Der jährliche Holzverbrauch liegt insgesamt bei 20 Ster für Heizung. Die Ölheizung wird, wenn sie genutzt wird, nur in der Übergangszeit mal kurzfristig angestellt.

Ausstattung

Aufteilung:

Parterre: Großes Entré mit Flur, Wohnzimmer, Esszimmer, Wohnküche, Büro, Badezimmer mit Wanne, Dusche und WC, Heizungsraum

1. Etage: Flur, 4 Schlafzimmer, 2 Mittelzimmer

DG: Großer Speicher

Keller: 2 große Gewölbekeller
---------------------------------------------------------------
Achtung:
Die Aufnahmen sind mit einem Superweitwinkelobjektiv aufgenommen worden. Es kann dadurch zu räumlichen Täuschungen kommen.

Kaufinformationen:
Die Grunderwerbssteuer beträgt in Frankreich 5,81 %. Die Notargebühren liegen bei etwa 1 bis 1,2 %. Da es in Frankreich keine Grundschuld sondern nur eine Hypothekenschuld gibt, nimmt der Notar für die Eintragung des Darlehns ins Grundbuch je nach der aufgenommenen Darlehnssumme zwischen 0,5 und 1,2 % Gebühren. Bei dem definitiven Notarakt kassiert der Notar die kompletten Kaufnebenkosten, da er für die Grunderwerbssteuer gegenüber dem Finanzamt haftbar ist.

WIR EMPFEHLEN IHNEN AUCH, SICH VOR DEM KAUF EINER IMMOBILIE ÜBER DAS ERBRECHT IN FRANKREICH ZU INFORMIEREN, DA DIESES NICHT MIT DEM DEUTSCHEN VERGLEICHBAR IST. DIES GILT INSBESONDERE FÜR NICHT VERHEIRATETE PERSONEN. DIE NOTARE SICHERN SIE HIER FÜR EINE MINIMALE GEBÜHR ENTSPRECHEND AB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sonstiges

Praktisch fast alle unsere Kunden haben durch ihren heute sehr einfachen Umzug nach Frankreich die erheblichen Steuervorteile, die sie in Frankreich haben, mitgenommen. Die Meisten hiervon finanzieren ihr neues Zuhause mit ihrer Steuer- und Mietersparnis, was heißt, sie schenken sich ihr Haus während der Laufzeit ihres Kredites. Warum auch nicht Sie???
Was auch nicht zu vernachlässigen ist, sind die monatlich immer wieder kehrenden Kosten. Der Strompreis liegt für Tagstrom bei knapp über 10 Cent und der Nachtstrom bei etwas über 5 Cent die Kilowattstunde. Die Wasser- und die Abwassergebühren liegen zusammen in der Regel bei etwa 4 Euro/m³, was von Gemeinde zu Gemeinde etwas unterschiedlich ist. In der Grund- und Wohnsteuer sind die GEZ Gebühren (Fernsehsteuer) und meistens auch die Müllgebühren schon enthalten. Die Kfz-Steuer entfällt komplett. Ebenfalls gibt es keine Anliegergebühren.
Neben der netten nachbarschaftlichen Freundschaft und Hilfsbereitschaft sprechen alle vorgenannten Punkte für ein Leben im grenznahen Frankreich. Auch stellt heute die deutsche Sprache in der grenznahen Region in der Regel kein Problem mehr da. Auf den Ämtern und im täglichen Leben wird fast überall deutsch gesprochen.

WENN SIE MÖCHTEN, ERRECHNEN WIR IHNEN GERNE IHRE STEUERERSPARNIS IN FRANKREICH. SIE KANN 50 % UND MEHR BETRAGEN! WIR BESCHAFFEN IHNEN AUCH EINE IN DER REGEL GÜNSTIGERE FINANZIERUNG BEI EINER FRANZÖSISCHEN BANK, BEI DER SIE UNTER ANDEREM FÜR DIE KREDITLAUFZEIT VON 20 JAHREN EINEN FESTZINS BEKOMMEN KÖNNEN.

Mit unserer über 20 jährigen Frankreich-Erfahrung unterstützen wir Sie gerne auf Wunsch bei allen administrativen Angelegenheiten in Frankreich, wie Anmeldung auf der Mairie, Grenzgängerbescheinigung fürs Finanzamt, Strom-, Gas-, Wasser- und Telefonanmeldung.

Lage

Objektanschrift

57200 Blies Ébersing

Anbieter dieser Immobilie

Kontakt

Ansprechpartner

Exposé melden